©Lena Schaffer

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 13 – Nils Landgren

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Heutiger Gast: der schwedische Posaunist/Sänger Nils Landgren.

Nils Landgren hat Millionen Platten verkauft. Eine Ausnahmeerscheinung im europäischen Jazz, und doch stets bescheiden. Als würde er noch immer in der Marching Band seines Heimatdorfes in Westschweden trommeln. Der Posaunist, der schon in Hamburg lebte und bestens deutsch spricht, redet im Schnack über die Förderung von Frauen im Jazz, wie man sich ohne Worte politisch äußert und erklärt, wo es das beste Brot weltweit gibt.

www.nilslandgren.com

Den Podcast gibt’s auf allen gängigen Portalen, auch bei Buzzsprout.

weitere News:

Persönlichkeiten, Talent und Seemansgarn – Das Programm der HfMT Young Talents Stage beim ELBJAZZ 2019

Was vor zehn Jahren eher als Zufallsprodukt entstand, ist heute einer der spannendsten Orte des Festivals. Matti Kaiser schreibt nicht nur für JAZZ MOVES, sondern organisiert beim diesjährigen ELBJAZZ alles rund um die HfMT Young Talents Stage. Damit ihr für das Festivalwochenende vorbereitet seid, führt er Euch durch das Programm.

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 08 – Silvan Strauss

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Heutige Gast: Drummer Silvan Strauss (ToyToy). Schon vor mehr als 15 Jahren spielten Steffi und Silvan zusammen im bayrischen Landesjugendjazzorchester. Im Podcast erzählt der 1990 im Allgäu geborene Schlagzeuger von seinen zehn verschiedenen Bands, darunter Toytoy, Maria […]

A Love Supreme – das KaMa Quartet und die Kraft von John Coltrane

Coltrane, McLaughlin, Sanders und Santana sind die Vorbilder von Nils Pollheide und Katharina Maschmeyer. Mit ihrem KaMa Quartet spielen sie Fusion-Jazz ohne Patina – am Freitag in der Halle 424. Das Portal Allaboutjazz nennt es eine „unerbittliche Attacke“. „The sound is loud, raw, and dangerous“ – so wird “The Inner Mounting Flame” beschrieben, das bald […]