©NDR

„For You“ – Gedenkkonzert für Wolfgang Schlüter im Birdland

Mehr als ein paar gespielte Takte brauchte es nicht, um ihn zu erkennen. „Ich muss mein Ding machen“, sagte Wolfgang Schlüter immer. „Ich muss mich spielen. So, wie ich empfinde.“ Das Konzert am 29.12. im Birdland sollte das Jahresabschlusskonzert 2018 des Altmeisters am Vibrafon werden. Wolfgang hatte noch so viele Ideen, hatte noch so viel vor…

Sein neues Album „For You“, das dritte auf seinem Label Skip Records mit seinem Quartett sowie Streichern der Jungen Norddeutschen Philharmonie war fertig produziert (VÖ 1.2.2019), das Releasekonzert für Elbjazz 2019 eingetütet. Und dann ist unser Freund und Vorbild Wolfgang Schlüter just an seinem 85. Geburtstag plötzlich verstorben. “Wolfgangs musikalische Kompromisslosigkeit und seine gleichzeitig unvergleichlich menschliche Art waren ein sehr seltenes Phänomen“, schreibt seine Band. Für Pianist Boris Netsvetaev, Bassist Philipp Steen und Schlagzeuger Kai Bussenius – seit über 10 Jahren seine musikalischen Partner – war von erster Minute an klar, Wolfgang Schlüters Musik weiter leben zu lassen. In Abstimmung mit der Familie werden sie das Konzert am 29. Dezember im Birdland als Gedenkkonzert gestalten. Mit Weggefährten aus der NDR Bigband: Frank Delle, Ingolf Burkhardt, Fiete Felsch und weiteren Überraschungsgästen werden sie Stücke aus Wolfgangs Repertoire spielen. Und auch das Konzert beim Elbjazz Festival wird unter seinem Namen stattfinden. Das hat einer der größten Musiker unserer Stadt auch wirklich verdient.


Gedenkkonzert für Wolfgang Schlüter, Samstag, 29.12.2018, 21 Uhr im Birdland – Tickets: 15 € an der Abendkasse.

weitere News:

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 17 – Wolff Reichert

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Diesmal zu Gast: der Drummer und Jazzclub-Booker Wolff Reichert. Das Birdland in HH-Eimsbüttel: Stars wie Chet Baker, Art Blakey, die Marsalis-Brüder, Diana Krall und Brad Mehldau standen hier schon auf der Bühne. Seit 2014 hat das Birdland […]

TOYTOY: Urban Beats von der Nordseeinsel

Drei Allgäuer und ein Friese ziehen sich für ein paar Tage raus aus dem Hamburger Großstadttrubel und schließen sich in ein Tonstudio auf einer Nordseeinsel ein. Dort nehmen sie Musik auf, die ganz besonders den Puls der Großstadt und des urbanen Lebens atmet. Klingt komisch? Die Band TOYTOY hat genau das getan und jetzt ihr […]

Afrokraut II – David Nesselhaufs musikalische Bewusstseinserweiterung

David Nesselhauf ist Visionär. Und dass Visionen nicht nur politischen Reden, Kinderbüchern oder Hollywood-Blockbustern zugrunde liegen, beweist der Hamburger Radiologe (!) mit seinem kürzlich erschienenen Album „Afrokraut II – The Lowbrow Manifesto“. Inspiriert von Fake-Welten à la Sun Ra, Science-Fiction-Geschichten und der Weite  des Weltraums ist eine Platte entstanden, bei der das „bewusstseinserweiternde Happening“ im Vordergrund […]