©Tim Peterding (links) und Alex Holzwert

JAZZ MOVES Hamburg – der Podcast: Vol. 3 – zu Gast: Alex Holzwert und Tim Peterding

„Jazz sollte zeitgemäße, geile Musik sein.“ (Tim Peterding)

The state of Jazz 2019 – das war der Arbeitstitel für das Treffen mit den beiden Hamburger Jazz-Machern Alex Holzwert (Karsten Jahnke, zuständig für das Elbjazz-Booking) und Tim Peterding (Knust, Initiator der Reihe Jazzhouse). Natürlich ging es im Podcast am Ende um mehr: Die Hamburger Szene zwischen Gängeviertel und Elbphilharmonie, junge KünstlerInnen beim Elbjazz Festival 2019, das Revolutionspotential von Kamasi Washington und hässliche Plattencover.

Alex Holzwert: „Wir nennen das beim Elbjazz alles Jazz, weil es handwerklich gut gemachte Musik ist, die einen berührt. Wir würden uns weigern, Charts zu buchen.“

Hier geht’s zur exklusiven Spotify-Playlist mit allen im Podcast erwähnten Songs sowie Favoriten von Alex und Tim.

 

weitere News:

JAZZ MOVES Hamburg – der Podcast: Vol. 4 – Felix Tenbaum über den Jazz City Hamburg Sampler

Wer macht die Hamburger Jazzszene aus? Jazz Moves-Redakteur Felix Tenbaum hat zusammen mit dem Jazzbüro Hamburg eine neue Doppel-CD kompiliert

Groove City – Wer nicht suchet, der findet

JAZZ MOVES Hamburg geht an die Orte, an denen Jazz gelebt wird. In einer kleinen Reihe begeben wir uns durch die Landschaft von Hamburger Plattenläden. Wir stellen sie vor und fragen die Mitarbeiter nach ihren Empfehlungen für „Jazz made in Hamburg“.  Der zweite Teil führt uns ins Herz des Karoviertels, in die Marktstraße zu Groove […]

„So lange die Ohren funktionieren, ist die Welt frisch“ – der Künstlerbetreuer Gerrit Glaner im Interview

Von Lang Lang bis Keith Jarrett: Gerrit Glaner, 61, ist als Künstlerbetreuer für Pianisten aus Jazz, Pop und vor allem Klassik zuständig. Seit 2002 leitet er die Abteilung „Concert and Artists“ beim Klavierbauer Steinway & Sons in Hamburg-Bahrenfeld. Im Interview spricht er über seinen Job, Chet Baker im Birdland und die Weisheit des Alters. Gerrit […]