©Jazz Moves Hamburg

JAZZ MOVES HAMBURG – nominiert für den Deutschen Jazzpreis

Seit dem 5. Mai steht fest: JAZZ MOVES HAMBURG ist unter unzähligen Einreichungen beim Deutschen Jazzpreis 2021 unter die letzten drei Nominierten in der Kategorie „Journalistische Leistung“ gekommen.

Was im Sommer 2018 aus der Initiative vom Jazzbüro Hamburg (Mücke Quinckhardt und Hanns-Christian Gerth) mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg gestartet ist, wuchs schnell zu einer beliebten Plattform für alle Musik- und Kulturschaffenden rund um die improvisierte Musik im Norden. Unser Ansatz: die Musik und ihre Macher*innen einem größeren Publikum auch außerhalb der Szene vorzustellen – nicht wiederholt die bekannten Gesichter, sondern auch kommende Stars.

Redaktionsleiter Jan Paersch hat in Play Jazz bei NDR Kultur ein Interview über unsere Arbeit gegeben – hört es hier nach (nach ca. 15 Minuten).

Am 3. Juni werden in einer digitalen Verleihung die Preise in 31 Kategorien wie Instrumente, Clubs, Album etc. verliehen.
Zur Homepage Deutscher Jazzpreis

In unserer Kategorie „Journalistische Leistung“ sind auch der SWR-Journalist Guenther Huesmann mit „Bird lives“ und die BR Klassik-Sendung „Hören wir Gutes und reden darüber“ nominiert. Eine Fachjury von 25 Expert*innen aus Bereichen wie Booking und Management haben aus zahlreichen Anträgen eine Auswahl getroffen. Der Preis ist mit 10.000€ dotiert.

Drückt uns die Daumen!

weitere News:

Jazz Moves TV

#8 JAZZ MOVES TV zu Gast bei simplyJAZZ. im Yoko Club

So jung und schon so erfolgreich. Die Reihe der drei Jazzstudenten János, Max und Daniel gilt jetzt schon als Highlight der jungen Hamburger Jazz-Szene. Die Konzerte sind immer gut besucht und die Leidenschaft der Veranstalter überträgt sich schnell auf das Publikum. Wir haben für euch wieder einen Blick hinter die Kulissen geworfen! Wir sahen: Einen […]

The Big Band Man – Der Bassposaunist Robert Hedemann

Robert Hedemann, Hamburger Bassposaunist und Tubist, ist einer der gefragtesten Musiker der Hansestadt. Als Gründer und Organisator der Big Band „JazzKombinat“ hat er eines der aktivsten Ensembles Norddeutschlands ins Leben gerufen. Auch bei der NDR Bigband sorgt er bei seinen regelmäßigen Aushilfen als Bassposaunist für die tiefsten Töne im Blech. Seit ein paar Wochen ist der […]

Ashley Henry – ein Londoner Piano-Talent im Indie-Club

Der englische Keyboarder Ashley Henry spielt seinen Soul-HipHop-Funk-Jazz auf der Reeperbahn. Schon im Häkken gewesen? Kompromisslose Jazzcats werden sich womöglich am Kopf kratzen. Denn der mit stylishem Sichtbeton ausgekleidete Club am Spielbudenplatz ist eher für Indie- und Elektronik-Gigs bekannt – Genres, die Ashley Henry wohl vertraut sind. Der 27-jährige Brite ist zwar studierter Jazzpianist, aber […]