©Noah Rott

Neuer VLog: Ein Hamburger im Big Apple – Noah’s Notes from NYC

Jetzt neu: das VLog von Noah Rott. Der Jazzpianist und gebürtige Hamburger berichtet ab sofort als US-Korrespondent für JAZZ MOVES aus dem Big Apple.

Kaum eine Stadt wurde so stark von der Pandemie getroffen wie NYC. Seit Juli kehrt die Stadt, trotz der zweiten Welle, sehr langsam wieder zur Normalität zurück.
Seit 2017 lebt Noah Rott, der in Hamburg-Bergedorf groß wurde, im New Yorker Stadtteil Brooklyn und arbeitet dort als Pianist, Bandleader, Komponist und Lehrer. Ab sofort wird Noah als unser US-Korrespondent in unregelmäßigen Abständen aus dem Big Apple berichten. Und aus der Jazzszene und seinem Alltag in den USA erzählen. Sein Fazit der ersten Episode: New York City lässt sich nicht unterkriegen.

www.noahrott.de

 

weitere News:

In den Startlöchern: die Jazzhouse Open Air-Saison vor dem Knust

Open Air und Jazz?  Da ziehen unweigerlich stimmungsvolle Bilder vom Elbjazz vor das innere Auge, eine schaukelnde Barkassenfahrt, oder sommerliche Wochenenden beim Eppendorfer Summer Jazz-Festival. Doch Musik unter freiem Himmel gibt es auch direkt vor dem KNUST: Die Jazzhouse Open Air-Konzertreihe.

Jazz-Moves-Hamburg-Klangmanufaktur-Gwilym-Simcock

Auf Entdeckungstour – Sophie entdeckt Flügel, die flügge werden

Sophie Wackerbauer ist für JAZZ MOVES Hamburg auf Entdeckungstour. Von Orten, an denen man Jazz nicht sofort vermuten würde, schildert sie ihre ganz persönlichen Eindrücke und Erlebnisse. 

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 02 – Meute (Bandleader Thomas Burhorn)

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Heute dürfen wir beim JAZZ MOVES Schnack den ersten Gast begrüßen: Meute-Bandleader Thomas Burhorn.