Jazz Moves Hamburg Beta

Elbphilharmonie

Der große Konzertsaal mit seinen 2.100 Plätzen ist nach dem Weinberg-Prinzip gebaut. Die Bühne liegt in der Mitte und ist von terrassenförmigen Publikumsrängen umgeben. Dadurch entsteht eine außergewöhnliche Nähe zum musikalischen Geschehen. Zumal die Akustik von Yasuhisa Toyota jeden Ton glasklar hörbar macht - ein Erlebnis!

Der Kleine Saal bietet Platz für bis zu 550 Menschen. Die besonderen Materialien im Inneren laden auch mal zum Ertasten ein, besonders die akustische Wandverkleidung (sowohl im Kleinen Saal als auch im Großen Saal).

Auf dem Weg durchs Gebäude gibt es überall spannende Ausblicke zu entdecken. Denn dieses Konzerthaus – entworfen von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron – wurde mitten in den Strom der Elbe gebaut.

Eine funkelnde Glaswelle auf einem soliden Backsteinspeicher aus den 1960ern; dazwischen eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform als Treffpunkt und Startrampe zur Erkundung der verschiedenen Bereiche des Hauses: Großer und Kleiner Saal, aber auch Hotel, Restaurant und Souvenirshop.

Ort

Elbphilharmonie

Platz d. Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg

Veranstaltungen

Mi., 01.05.  Mi., 01.5. 20:30
25 €  ↗ Website  ↗ Karte
Erfinder des eigenen Genres »Fado Jazz«. Für »seine Fähigkeit, Portugals tief emotionale Musik am Piano neu zu erfinden« (Songlines) wird er sowohl im Mutterland des Fado als auch darüber hinaus gefeiert. • Júlio Resende (p), Bruno Chaveiro (git), André Rosinha (b) und Alexandre Frazão (dr)
Mi., 15.05.  Mi., 15.5. 20:00

Joachim Kühn's 80th Birthday

📍 Elbphilharmonie (Großer Saal)

12 €  ↗ Website  ↗ Karte
Joachim Kühns Auftritte sind immer einzigartig. Mit seinem Wahlverwandten Michael Wollny im Duo und mit seinem neuen Trio wird der Geburtstag erst so richtig rund! • Set I: Duo - Joachim Kühn (p), Michael Wollny (p) • Set II: Joachim Kühn New Trio - Joachim Kühn (p), Chris Jennings (b), Eric Schaefer (dr)
So., 19.05.  So., 19.5. 20:00

NDR BigBand / Golnar Shahyar / Kinan Azmeh / Wolf Kerschek

▷ Internationales Musikfest Hamburg

📍 Elbphilharmonie (großer Saal)

25 €  ↗ Website  ↗ Karte
»A Flow of Protests and Kindness« – Internationales Musikfest Hamburg • NDR Bigband, Golnar Shahyar (voc), Kinan Azmeh (cl), Wolf Kerschek (director)
Mi., 29.05.  Mi., 29.5. 20:30
25 €  ↗ Website  ↗ Karte
Seit seiner Gründung 2015 zählt die Band Irreversible Entanglements zu den wichtigsten Stimmen des aktuellen Free Jazz. • Moor Mother (sw), Aquiles Navarro (tp), Keir Neuringer (sx), Luke Stewart (b) und Tcheser Holmes (d)
Sa., 01.06.  Sa., 01.6. 17:00
16 €  ↗ Website  ↗ Karte
Von Frieden und Freiheit / Eine Performance aus Texten, Bewegung und Musik der Community - Konzert 1 • Shabnam Parvaresh (cl, bcl), Jakob Nierenz (vc), Moritz Hamm (dr), Liv Solveig Wagner (v, git, p), musikalische Leitung (Kian Jazdi), Mable Preach (Regie), Charlotte Beinhauer (Dramaturgie) und Rike Maerten (Dramaturgie)
Sa., 01.06.  Sa., 01.6. 19:00
16 €  ↗ Website  ↗ Karte
Von Frieden und Freiheit / Eine Performance aus Texten, Bewegung und Musik der Community - Konzert 2 • Shabnam Parvaresh (cl, bcl), Jakob Nierenz (vc), Moritz Hamm (dr), Liv Solveig Wagner (v, git, p), musikalische Leitung (Kian Jazdi), Mable Preach (Regie), Charlotte Beinhauer (Dramaturgie) und Rike Maerten (Dramaturgie)
Mo., 18.11.  Mo., 18.11. 21:00

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu

📍 Elbphilharmonie (großer Saal)

75.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
Es ist der Kontrast zwischen dem Liedhaften, Poetischen, Schlichten und der Intensität des freien Improvisierens mit anderen Musikern, der Jan Garbareks Kunst ausmacht. • Jan Garbarek (sx), Yuri Daniel (b), Rainer Brüninghaus (p), Trilok Gurtu (d)