Jazz Moves Hamburg Beta

Jazz Federation

Die Jazz Federation ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verbreitung von Jazz in Hamburg durch Konzerte und Projekte einsetzt. Es spielt ein Mix aus internationalen und Hamburger Gruppen, darüber hinaus unterstützt die jazz Federation die Hamburger Jazzszene auf vielfältige Art und Weise und setzt Projekte an Hamburger Schulen um.
Ein Projekt der Jazz Federation ist die Jazz Kitchen, ein Zusatzangebot zum Hauptprogramm, um der jüngeren Szene ein Forum zu bieten.

Konzertreihe

Jazz Federation

Veranstaltungen

Fr., 19.04.  Fr., 19.4. 20:00

Camila Nebbia / Michael Formanek / Vinnie Sperrazza

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

20 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
Ein dynamisches Trio der frei improvisierten Musik. Das lebendige und natürliche Zusammenspiel der drei und ihre Erforschung des Klangs lassen eine einzigartige musikalische Einheit entstehen. • Camila Nebbia (sax), Michael Formanek (b), Vinnie Sperrazza (dr)
So., 28.04.  So., 28.4. 20:00

Larry Goldings / Peter Bernstein / Bill Stewart

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

30 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
eine Formation reich an Tradition – sorgen für leidenschaftliche, groovende und äußerst anspruchsvolle Musik. • Larry Goldings (org), Peter Bernstein (git), Bill Stewart (dr)
Fr., 03.05.  Fr., 03.5. 20:00

Jazz Kitchen presents: Mia Gjakonovski Quartett

▷ Jazz Federation

📍 Brückenstern

15 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
Mia Gjakonovski (voc), Jakob Reisener (p), Tabea Kind (b), Malte Wiest (dr)
Fr., 10.05.  Fr., 10.5. 20:00

Lucas Etcheverria Quintet

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

22 € / 11.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
Die Band bringt zeitgenössischen Jazz, brasilianische Musik und progressivem Rock in einer Mischung aus Sensibilität, Interaktion und eindringlicher Energie zum Leben.
Fr., 17.05.  Fr., 17.5. 20:00

Markus Strothmann's Emerald

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

20 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
Inspiriert von seinen irischen Wurzeln, hat Markus Strothmann seinen Eigenkompositionen eine spannende keltische Anmutung verliehen. • Yvonne Dombrowski (voc), Martin Zamorano (p), Fiete Felsch (sax, fl), Alex Florin (git), Jonathan Ihlenfeld Cunñado (b), Markus Strothmann (dr, comp)
Fr., 24.05.  Fr., 24.5. 20:00
43 € / 11.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
Von Camilles träumerischem Gesang über elektrisierende Saxophonlinien bis zu Darrells faszinierenden rhythmischen Farben und dynamischen Interpretationen von Standards und Originalen wird dieses feurige musikalische Team einen großen Einfluss auf die Musikwelt haben. • Camille Thurman (sax, voc) Wallace Roney Jr (trp), David Bryant (p), Paul Beaudry (b), Darrell Green (dr), Tomas Gönczi (sound engineer)
Fr., 31.05.  Fr., 31.5. 19:30

The North: The Music of Kenny Wheeler feat. Norma Winstone

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

32.5 € / 11.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
internationales Kollektiv aus Dänemark, Schweden, Kanada und UK feiert das Vermächtnis eines der bedeutendsten Jazzkomponisten der letzten fünfzig Jahre. Als langjährige Wegbegleitering ist Winstone ist auf zahlreichen Wheeler-Aufnahmen zu hören. • Norma Winstone (voc), Nikki Iles (p), Percy Pursglove (trp, flh), Mike Murley (sax), Johnny Åman (b), Anders Mogensen (dr)
So., 16.06.  So., 16.6. 20:00

Felix Hauptmann - Percussion

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

22 € / 11.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
Ein gemeinsames ästhetisches Fühlen innerhalb undurchsichtiger und fluider rhythmischer Strukturen ist der Kern von PERCUSSION. Die Band präsentiert ihr aktuelles Album “PERCUSSION II” (boomslang records, März 2023). • Felix Hauptmann (p, comp), Roger Kintopf (b), Leif Berger (dr)
So., 23.06.  So., 23.6. 20:00

Marta Winnitzki Trio

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

20 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
Das neu formierte Marta Winnitzki Trio feiert seine Premiere in der Jazzhall. • Marta Winnitzki (p), Roland Fidezius (b), Konrad Ullrich (dr)
So., 30.06.  So., 30.6. 20:00

Michel Schroeder Ensemble

▷ Jazz Federation

📍 JazzHall

22 € / 11.5 €  ↗ Website  ↗ Karte
Das Michel Schroeder Ensemble ist ein 2018 gegründetes Large Ensemble, welches Musiker aus den unterschiedlichsten Stilistiken zusammenbringt. Mit diesem aus vier Streichern, acht Bläsern, Harfe und einer vierköpfigen Rhythmusgruppe bestehendem Ensemble erwarten Sie Klänge, die mal nach der Pat Metheny Group, mal nach dem Gil Evans Orchestra, dann wieder nach Michael Brecker klingen, aber doch nichts von alledem sind, sondern die ganz eigene Sprache des jungen Trompeters und Komponisten.
Fr., 15.11.  Fr., 15.11. 20:00
20 € / 10 €  ↗ Website  ↗ Karte
Das neu formierte Marta Winnitzki Trio feiert seine Premiere in der Jazzhall. • Rebekka Salomea (voc), Yannis Anft (keys), Oliver Lutz (b), Leif Berger (dr)