#8 JAZZ MOVES TV zu Gast bei simplyJAZZ. im Yoko Club

So jung und schon so erfolgreich. Die Reihe der drei Jazzstudenten János, Max und Daniel gilt jetzt schon als Highlight der jungen Hamburger Jazz-Szene. Die Konzerte sind immer gut besucht und die Leidenschaft der Veranstalter überträgt sich schnell auf das Publikum. Wir haben für euch wieder einen Blick hinter die Kulissen geworfen! Wir sahen: Einen Club mit Festival-Atmosphäre, viele junge Leute und entspannte Gäste. Wir sagen: Ob entspannt auf dem Sofa oder tanzend vor der Bühne, simplyJAZZ passt zu jeder Stimmung.

weitere News:

JAZZ MOVES Hamburg – der Podcast: Vol. 4 – Felix Tenbaum über den Jazz City Hamburg Sampler

Wer macht die Hamburger Jazzszene aus? Jazz Moves-Redakteur Felix Tenbaum hat zusammen mit dem Jazzbüro Hamburg eine neue Doppel-CD kompiliert

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 17 – Wolff Reichert

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Diesmal zu Gast: der Drummer und Jazzclub-Booker Wolff Reichert. Das Birdland in HH-Eimsbüttel: Stars wie Chet Baker, Art Blakey, die Marsalis-Brüder, Diana Krall und Brad Mehldau standen hier schon auf der Bühne. Seit 2014 hat das Birdland […]

Das Jazz-Herz der Siebziger: Zum Tod von Onkel-Pö-Betreiber Peter Marxen

Dizzy Gillespie, Chick Corea und Pat Metheny in einem kleinen Jazzclub? Das legendäre „Onkel Pö“ machte es möglich. Am 10. Juni ist der Mann gestorben, der eine Karnickelhöhle zum Szenetreff machte: Peter Marxen. Ein Nachruf von Hans Hielscher. Hamburg in den 1970er Jahren: die Hauptstadt des Oldtime Jazz. Zwar dominierte damals schon zeitgenössischer Jazz die […]