©Lena Schaffer

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 07 – Tokunbo

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Heutige Gästin: die Sängerin Tokunbo.

15 Jahre lang war Tokunbo Akinro aus Hannover Frontfrau der Band Tok Tok Tok, dann begann ihre Solokarriere. Im Podcast erzählt sie vom Einfluss von Reinhard Mey auf ihr Songwriting und ihr Engagement für verstärktes Airplay unabhängiger Künstler*innen, aber auch von No-Go-Areas und ihren meistgestreamten Songs.

Den Podcast gibt’s auf allen gängigen Portalen, z.B. Podcast Addict oder Apple Music. Hier unser Linktree.

tokunbo.de

weitere News:

Zwei die wissen wie der Hase hoppelt – Neue Doppelspitze beim LJJO Hamburg

Die neue Doppelspitze des LJJO Hamburg Hendrika Entzian und Jörn Marcussen-Wulff, zwei waschechte Nordlichter, geboren 1984 und 1981, bilden seit März dieses Jahres die neue künstlerische Doppelspitze des Landesjugendjazzorchester Hamburg (LJJO) Hamburg. Was sie vorhaben, was sie motiviert und was das LJJO Hamburg überhaupt ist, das hat Anika Fink im Interview erfahren. Wichtige Big Band […]

„Gershwin ist für mich New York“ – Interview mit Leon Gurvitch

Minsk 1979. In der Hauptstadt des damaligen Weißrussland wird Leon Gurvitch in eine Musikerfamilie geboren. Früh beginnt er sich intensiv für Musik zu interessieren. Mit sechs Jahren beginnt er Geige zu lernen, schon kurz danach wechselt er zum Klavier und zur Oboe. Spätestens ab jetzt ist klar, dass Leon und die Musik ein Leben lang […]

Prophet der vergessenen Seelen – Kamasi Washington in Hamburg

Kamasi Washington mag es opulent. Wenn seine Songs eine Bezeichnung nötig hätten, dann würde „Epos“ wohl am treffendsten den bisherigen Output des 38jährigen Saxophonisten und Komponisten beschreiben. Washington agiert stets als Zweifler, Mahner und Suchender. Sein epischer Crossover-Jazz spiegelt genau diese Gemütszustände wieder.