©Sebastian Madej

Live-Jazz is coming back – Konzerte in Hamburg in der Übersicht

Endlich wieder Konzerte! So richtig, mit Publikum, von Profis gemixten Drinks und frischer Sommerluft um die Nase. Wir geben euch eine Übersicht über das, was im Jazz im Juli geplant ist. Schaut auch immer in unseren Kalender.

Aktuell sind in Hamburg in geschlossenen Räumen Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen zulässig, unter freiem Himmel sogar mit bis zu 250 Zuschauer*innen – mit negativem Testergebnis.

 

Die Bar Italia an der Eppendorfer Landstraße hat schon losgelegt – hier sitzt man unter einer beheizbaren Pergola, die Bands performen im Innenbereich. Das Bar Italia Programm hier.

Das Birdland Hamburg hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Live-Jazz im Parkhaus! Unweit der S-Bahn Poppenbüttel gibt’s ab dem 29. Juni Open-Air-Konzerte mit viel Soul, Pop und Jazz. Mehr unter kulturparkhaus.org

Ein Sommer-Klassiker auch in Pandemie-Zeiten ist der schöne Lattenplatz vorm Knust (FOTO). Am 13. Juli spielt das Lisa Wulff Quartett, es folgen auch internationale Gäste, z.B. das Ambient-Indie-Jazz-Projekt Girls in Airports aus Kopenhagen. Das Jazzhouse-Programm hier.

 

Wie wärs mit einem Ausflug nach Niedersachsen? Im Schloss Agathenburg bei Stade gibt es die Reihe „Jazz im Pferdestall“: am 17. Juli wird dort der schwedische Gitarrist Ulf Wakenius mit seinem Quartett spielen. Tickets hier.

In der Elbphilharmonie gibt es ein umfangreiches Sommerprogramm. Ende Juli macht ein Trio-Gig des weltweit gefeierten Gitarristen Bill Frisell den Anfang. Weitere Jazz-Gigs im Großen Saal der Elbphilharmonie hier.

 

Die JazzHall der HfMT an der Außenalster ist eröffnet! Wir berichteten. Trotz der sonst so lauen Sommersaison stehen im Juli gleich elf Konzerte an, mit reduziertem Publikum – mehr im Kalender.

Der Pianist Benjamin Schaefer macht wieder Open Fundus – draußen am Oberhafen, auf der Open-Air-Bühne hinter der Hanseatischen Materialverwaltung. Am 29. Juni steht ein Lyrikabend u.a. mit Werken von Wolfgang Borchert – interpretiert von Schaefer und seinem Quintett. Mehr hier.

 

Weitere Termine folgen! Haben wir was vergessen? Schreibt uns unter: redaktion@jazz.-moves.de

weitere News:

JAZZ MOVES Hamburg – der Podcast: Vol. 5 – zu Gast: Toytoy

Sind sie die deutschen Tower of Power? Oder gehören Toytoy schlicht zu den wenigen Jazzern, die nie in einer Top40-Coverband spielen mussten? Die Hamburger haben sich mit ihren neu arrangierten HipHop-Klassiker in der Reihe Rejazzed einen fulminanten Live-Ruf erspielt. Beim Elbjazz werden sie ihre Version von „Bambule“ der Beginner aufführen, obendrein erschien Ende Mai das […]

Nacht- und Nebel-Aktion von hoher Qualität: Hamburg.Stream

Einige Wochen dauern die Schließungen der Clubs bereits an. Die Absagenflut für die komplette Festivalsaison kam in der vergangenen Woche. Musiker*innen aus der ganzen Stadt versuchen, ihren künstlerischen Impact in Zeiten von Corona neu zu kanalisieren. Zahlreiche Streaming Events – etwa von der Club-Initiative „Save our Sounds“ – haben schon stattgefunden. JAZZ MOVES-Autor Felix stellt […]

Don’t Mess with Michel Schroeder – der Trompeter und Komponist im Interview

Es ist warm in Hamburg, viel zu warm. Vor der Hochschule für Musik und Theater bewegt sich alles deutlich träger als sonst. Auch Michel Schroeder hat sich in den Schatten zurückgezogen. Dort berichtet der Trompeter, Komponist und Bandleader in einem humorvollen Interview JAZZ MOVES-Autor Matti Kaiser von seinem ersten Hit, der Zusammenarbeit mit 17 MusikerInnen […]