©Lena Schaffer

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 11 – Christin Neddens

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Heutige Gästin: die Hamburger Pop/Jazz-Drummerin Christin Neddens.

Christin, geboren 1986 in Uelzen, studierte Schlagzeug in Deutschland, den Niederlanden und in Los Angeles. In Deutschland gastiert sie häufig bei bekannten Bigbands, darunter der NDR Bigband und spielt mit Größen wie Nils Landgren. Christin komponiert leitet die Band Orange Line. Im Podcast erzählt sie von den Eigenarten von Schlagzeugern, Jamsessions mit ihrem Bruder und wieviel Arbeit ein Instagram-Account mit 25.000 Followern macht.

www.christinneddens.de/

Den Podcast gibt’s auf allen gängigen Portalen, z.B. Podcast Addict oder Apple Music. Hier unser Linktree.

weitere News:

Ashley Henry – ein Londoner Piano-Talent im Indie-Club

Der englische Keyboarder Ashley Henry spielt seinen Soul-HipHop-Funk-Jazz auf der Reeperbahn. Schon im Häkken gewesen? Kompromisslose Jazzcats werden sich womöglich am Kopf kratzen. Denn der mit stylishem Sichtbeton ausgekleidete Club am Spielbudenplatz ist eher für Indie- und Elektronik-Gigs bekannt – Genres, die Ashley Henry wohl vertraut sind. Der 27-jährige Brite ist zwar studierter Jazzpianist, aber […]

Der Jazz Moves Schnack – Podcast Folge 15 – Felix Lehrmann

Die Saxofonistin/Sängerin Stephanie Lottermoser und JAZZ MOVES-Redaktionsleiter Jan Paersch reden über Jazz – und was sie darunter verstehen. Diesmal zu Gast: der Berliner Drummer/Komponist Felix Lehrmann. Ttäglich läuft ein Song im Radio, auf dem er getrommelt hat: Felix Lehrmann spielte mit Samy Deluxe und Lena Meyer-Landrut, seit 2008 ist er Stamm-Schlagzeuger von Sarah Connor. Dass […]

Jazz Moves TV

#4 – JAZZ MOVES TV zu Gast im White Cube Bergedorf

Die nächste Ausgabe von JAZZ MOVES TV führt uns nach Bergedorf. Joern Moeller ist der passionierte Betreiber des White Cube. Der gemütliche Wohnzimmer-Club, den er und sein Team in alte Fabrikräume hineingezimmert haben, ist jede Reise wert! Wir sahen: Viel Kunst, viel Holz und ein herzliches Stammpublikum. Wir sagen: Ein absolutes Highlight in Bergedorf!